Allgemeine Geschäftsbedingungen für Serveradministration

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Geltungsbereich

    1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Vertragsbeziehungen zwischen Medialekt e.K. – Inhaber Roland Meier, Bahnhofstr. 4a, 93342 Saal a.d. Donau (nachfolgend Auftragnehmer genannt) und dem Kunden (nachfolgend Kunden genannt).

    2. Entgegenstehende oder abweichende AGB, oder sonstige Einschränkungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn der Auftragnehmer hat ihnen im Einzelfall vor Vertragsschluss ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

    3. Sollten sich in den AGB und dem den AGB jeweils zugrundeliegenden Vertrag abweichende Bedingungen ergeben, so gilt im Zweifelsfall die Angabe des jeweiligen Vertrags.

    4. Der Auftragnehmer ist jederzeit berechtigt, diese AGB einschließlich aller Angaben wie Benutzungsbedingungen, Leistungsbeschreibungen, Preislisten usw. für die Zukunft zu ändern. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe einer Abänderung, spätestens jedoch zum Zeitpunkt des Inkrafttretens einer Abänderung, so werden diese wirksamer Vertragsbestandteil. Widerspricht der Kunde fristgemäß, so kann der Auftragnehmer das Vertragsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen unter Entgelterstattung für die laufende Abrechnungsperiode kündigen. Kündigt der Auftragnehmer nicht, so wird der Vertrag zu den alten Bedingungen fortgesetzt.

    5. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

    6. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


  2. Serveradministration

    1. einmalige Installation & Konfiguration des Servers
      Zur Verwaltung des Servers wird das Server-Control-Panel ISPConfig eingesetzt. Hierbei handelt es sich um eine freie Software, welche keine Lizenzkosten verursacht. Der Funktionsumfang sowie eventuelle Fehler der Anwendung haben ausschließlich deren Entwickler in der Hand.
      Zum weiteren Betrieb werden weitere Dienste aus den standard Paketquellen von Debian sowie vom Provider verwendet. Hierzu gehören z.b. Apache2 (Webserver), GnuTLS (SSL), Courier (Imap, Pop3), Postfix (Smtp), MySQL und mehr. Zur Absicherung werden diverse Konfigurationen verwendet, wie z.b. Änderung des SSL Ports, Installation weiterer Dienste wie Fail2Ban und Einrichtung.
      Für den Spam & Virenschutz kommen, Greylisting, Spamassassin, Policy-Weight und ClamAV (Amavis) zum Einsatz.
      Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung oder Garantie, dass der Server, seine Dienste oder Webseiten nicht durch Angriffe Dritter verwundbar sind! Jegliche Haftung des Auftragnehmer diesbezüglich ist ausgeschlossen.

    2. monatliche Serveradministration
      Der Auftragnehmer überprüft mind. 1 x monatlich (i.d.R. 1. Wochenende) die Aktualität der Dienste und nimmt die Aktualisierung vor, sofern keine Folgeprobleme zu erwarten sind. Dazu zählen auch Server Programme wie ISPConfig, PHPMyAdmin, Roundcube etc., sofern die Aktualisierung keine komplexere Migration ist.
      Sind Folgefehler zu erwarten, werden die Aktualisierungen bis zur Funktionsbestätigung zurückgehalten.
      Außerdem werden wichtige Logfiles (z.b. auth.log, chkrootkit.log, fail2ban.log, mail.log, rkhunter.log, syslog) auf Unregelmäßigkeiten durchsucht. Dies kann auch in automatisierter Form mit Skripten über Suchfunktionen bestimmter Wörter z.B. „error“ oder „fail“ geschehen. Verbesserungsmaßnahmen werden dem Kunden mitgeteilt und bei Beauftragung durchgeführt. Die Logfiles können auf Wunsch vom Kunden zur eigenen Analyse jederzeit durch seine Zugangsdaten eingesehen werden.
      Eventuelle Migrationen z.b. Debian 7 auf Debian 8 sind weder in der einmaligen Einrichtung, noch bei den monatlichen Arbeiten enthalten.


  3. Kosten und Bezahlung

    1. Für die Leistungen der Serveradministration gelten die zum Vertragsschluss angegebenen Preise auf www.medialekt.de sowie dem Bestellformular. Abweichende Sonderregelungen können im entsprechenden Formularfeld genannt werden. Die genauen Preise werden abgesprochen und per Mail bestätigt.
      Rechnungen sind innerhalb der angegebenen Frist zu begleichen.
      Sofern ein SEPA-Lastschriftenmandat besteht, werden Forderungen in den ersten Kalendertagen jedes Monats eingezogen.


  4. Nicht enthaltene Aufgaben des Auftragnehmers

    -
    der Auftragnehmer ist nicht für die Sicherung des Servers verantwortlich. Diese kann der Kunde jederzeit selbst im Provider Verwaltungspanel vornehmen, oder direkt auf dem Server durch seine Zugangsdaten. Sofern der Auftragnehmer Zugangsdaten zum Provider Panel erhält, wird er jedoch vor "kritischen Aktualisierungen" soweit möglich Sicherungen vornehmen.
    - der Auftragnehmer ist nicht für die Überwachung (Monitoring) des Servers verantwortlich.
    - der Auftragnehmer ist nicht verpflichtet, jederzeit, vor allem in Notsituationen (Downtime, Angriff o.ä.) einen 24/7 Support anzubieten oder erreichbar zu sein. Aufwände und Arbeitszeiten in solchen Fällen sind außerdem weder in der einmaligen Einrichtung, noch bei den monatlichen Arbeiten enthalten und müssen separat vereinbart/beauftragt werden.


  5. Pflichten des Auftragnehmers

    1. Der Auftragnehmer versichert, bei längerer geplanter Abwesenheit (>5 Tage z.b. Urlaub) den Kunden schriftlich per Email, SMS, WhatsApp o.ä. darüber zu informieren.
      Der Auftragnehmer versichert, dass er keinerlei personenbezogenen Daten des Kunden oder Daten dessen Kunden an Dritte wird weitergibt, sofern nicht anders vereinbart.


  6. Haftung / Gewährleistung

    1. Der Auftragnehmer haftet unbeschränkt bei
      - Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
      - Fehlen einer garantierten Eigenschaft
      - im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
      - arglistigem Verschweigen eines Mangels

    2. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Auftragnehmer nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann (Kardinalpflicht). Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen. Die Haftung für sonstige entfernte Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.

    3. Für den Verlust von Daten haftet der Auftragnehmer bei leichter Fahrlässigkeit unter den Voraussetzungen und im Umfang der vorstehenden Ziffer nur, wenn der Kunde täglich eine Datensicherung durchgeführt hat.

    4. Im Übrigen ist die Haftung des Auftragnehmers ausgeschlossen, insbesondere für Datenverluste oder Hardwarestörungen, die durch Inkompatibilität der auf dem PC-System des Kunden vorhandenen Komponenten mit der neuen bzw. zu ändernden Hard- und Software verursacht werden und für Systemstörungen, die durch vorhandene Fehlkonfigurationen oder ältere, störende, nicht vollständig entfernte Treiber entstehen können.

    5. Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.

    6. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.


  7. Rückerstattung & Widerruf

    Wenn Sie als Verbraucher bei Medialekt bestellen, können Sie Ihren Vertrag innerhalb einer 14-tägigen Widerrufsfrist stornieren. Verbraucher ist nach § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

    1. Widerrufsrecht bei Bezug von Dienstleistungen für Verbraucher
      Widerrufsbelehrung

      Widerrufsrecht
      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie

      Medialekt eK., Inhaber: Roland Meier, Bahnhofstr. 4a, 93342 Saal a.d. Donau
      Telefon: +49 9441 1750403
      Fax: +49 9441 6101170
      Email: info@medialekt.de

      mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unter https://medialekt.de/de/rueckerstattung-widerruf erreichbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

      Folgen des Widerrufs
      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

      Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

       

    2. Widerrufsrecht bei der Bestellung von Waren für Verbraucher
      Widerrufsbelehrung

      Widerrufsrecht
      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie

      Medialekt eK., Inhaber: Roland Meier, Bahnhofstr. 4a, 93342 Saal a.d. Donau
      Telefon: +49 9441 1750403
      Fax: +49 9441 6101170
      Email: info@medialekt.de

      mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unter https://medialekt.de/de/rueckerstattung-widerruf erreichbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

      Folgen des Widerrufs
      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

      Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:
      - zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

      Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
      - zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
      - zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

      Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn Medialekt mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass Medialekt mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass sie durch ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags ihr Widerrufsrecht verlieren.


      Ende der Widerrufsbelehrung

  8. Laufzeit und Kündigung

    1. Diese Vereinbarung wurde auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine beidseitige Kündigung ist spätestens 14 Tage zum Monatsende der anderen Partei schriftlich einzureichen.


  9. Gerichtsstand, Online Streitschlichtung & Schlussbestimmungen

    1. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, oder im Inland ohne Gerichtsstand, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, Regensburg. Der Auftragnehmer ist darüber hinaus berechtigt, den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

      Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. Verbrauchern gibt dies künftig die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst außergerichtlich zu klären.

    2. Die AGB können von Ihnen durch die Tastenkombination Strg-P oder der Druckfunktion des Browsers ausgedruckt werden und durch die Tastenkombination Strg-S bei Ihnen gespeichert werden.

    3. Vertragssprache ist deutsch.

 

Stand der AGB Februar 2016

 

e-max.it: your social media marketing partner

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie nützliche Infos.

JooWI Online

JooWI 3D BoxJooWI Online Warenwirtschaft ist einfach, flexibel und optimal für Ihr Unternehmen.
Weitere Infos finden Sie auf JooWI Online.

Bestellen Sie noch heute die 30 Tage GRATIS Version!

Kontakt

Medialekt eK
Bahnhofstr. 4a
DE-93342 Saal a.d. Donau

Telefon: +49 9441 1750403

contact email icon

Medialekt eK 2017 - Ihr Partner für:
Webdesign, Web Entwicklung, Webhosting, Server Wartung, Mediendesign, Mediendruck, IT Hardware & Software, Internet & Netzwerke, Reparatur & Instandhaltung, Datenrettung

Medialekt eK does not belong to the Joomla project and is not endorsed by Open Source Matters. The use of the Joomla logo is granted under a limited license from the trademark of Open Source Matters in the United States and other countries.